Kasseler Medienpädagogik
(bis 2009: Medienpädagogik an der Universität Kassel)
mehr...
   

Uni Kassel     Medienpaed Uni Kassel


 
Projekte  Projekte bis 2009
About us Ehemalige Mitarbeiter
Links  Links
Unbenanntes Dokument
Die Entwicklung des Zertifikates
Im Zusammenhang mit der Modularisierung änderte sich auch das geplante Zertifikat. Dies hing sowohl mit den neuen Rahmenbedingungen und auch mit dem veränderten Lehrangebot zusammen. Damit ergaben sich immer wieder leichte Veränderungen im Hinblick auf die An-forderungen zur Umsetzung es Zertifikates.

(1) Frau Baumann entwickelte im November 2002 ein erstes Modell für eine mögliches Zertifikat an der Universität Kassel. Dieses erste Modell wurde in starker Anlehnung an das Darmstädter Zertifikat entwickelt.

(2) In Zusammenarbeit mit der AG Medien und Lehrerbildung wurde im März 2003 für die Universität Kassel folgendes Konzept für das gemeinsame ICuM-Zertifikat ausgearbeitet:

(3) Unter Berücksichtigung des Lehrangebotes in Kassel, wurde da heraus ein möglicher Seminarverlauf für Modul 1 und Modul 2 erfasst:

(4) Unter Berücksichtigung der voranschreitenden Modularisierung änderte sich das Model im März 2004: Aus den bisher entwickelten zwei Modulen, wurden nun vier Module. Wobei Modul B und C thematisch stark angelehnt sind das vorherige Modul 1. In diesem Bereich soll der erziehungswissenschaftliche und didaktische Bezugsrahmen geschaffen werden. Mo-dul A und C entstanden aus dem vorherigen Modul 2, in dem der Bezug zum Unterricht im Vordergrund steht. Zudem gibt es hier eine erste Annäherung an das Credit-System.

(5) Im April 2004 wurde das Model durch den Bereich “Ziele/ Kompetenzen/ Standards/ Didaktische Abfolge“ erweitert.
Da die AG Medien und Lehrerbildung (Kassel) den Titel ICuM (IT-Curriculum zur Förderung der Medienkompetenz in Lehramtsstudiengängen) für die traditionelle Kasseler Medienpädagogik als nicht zutreffend erachtete, wurde über einen neuen Namen nachgedacht.

MUT
Medien
Unterricht
Technologie

(6) Im Rahmen der fortgeschrittenen Modularisierung konkretisierte sich das Model im Dezember 2004 folgendermaßen:

(7) Mit dem personellen Wechsel im Dezember 2004 wurde dieses Konzept übernommen, da es dem derzeitigen Stand der Modularisierung angepasst war. Nur in wenigen Punkten, nämlich in Bezug auf die Umsetzbarkeit und die nutzbaren Ressourcen, wurden leichte Änderungen vorgenommen.

(8) Mai 2005. Nach Bekanntgabe der Modulprüfungsordnung für die Universität Kassel, wurde deutlich, dass das bisher verfolgte Zertifikatsmodell im Hinblick auf die Ressourcen in dieser Form nun nicht mehr zu realisieren war. Nachdem sich abzeichnete, dass Prof. Dr. Bachmair im Basismodul 2: Lehren, Lernen, Unterrichten eine Lehrveranstaltung „Lehren, Lernen, Unterrichten mit dem Schwerpunkt Mediendidaktik Teil 1 und Teil 2“ anbieten würde, erwies sich dies als Schwerpunkt in dem neu strukturierten Modell. Bei den ersten Überlegungen zur Umsetzung des Zertifikates im Rahmen der neuen Modulprüfungsordnung der Universität Kassel spielten neben der Anknüpfung an das bisherige Modell auch die Ressourcen eine wichtige Rolle. Durch die Modularisierung wurde nun auch die Berücksichtigung von Sommer- und Wintersemester für die Planung bedeutsam.

(9) Im November 2005 konnte nun ein neues Konzept für ein mögliches Zertifikat an der Universität Kassel präsentiert werden. Dieses Konzept orientiert sich einerseits an dem ursprünglichen Modell, das eine Unterteilung in die Bereiche:
- erziehungswissenschaftliche und didaktische Bezugsrahmen
- Bezug zum Unterricht
berücksichtigt und andererseits auch die neuen Ressourcen, die im Zuge der Modularisierung entstanden sind.


Zur Erläuterung der einzelnen Module:


Dieses Basismodul im erziehungs- und gesellschaftswissenschaftlichen Kernstudium der Lehrämter ist zugleich auch das Basismodul des Zertifikates. Hier soll der erziehungswissen-schaftliche und didaktische Bezugsrahmen für die Studierenden geschaffen werden. Die Kompetenzen, Themen und Inhalte, die für Modul 2 formuliert wurden, sollen hier im Hin-blick auf Medien thematisiert werden:

  • Konzepte von Bildung, Erziehung und Unterricht in Geschichte und Gegenwart kennen und reflektieren
  • Theorien, Grundlagen und Bedingungen des Lehrens und Lernens kennen
  • Lernprozesse verstehen, kognitiv und motivational anregen und differenziert fördern können
  • Didaktische, methodische und mediale Konzepte für Unterricht kennen und begründen
  • Curriculare Ziele definieren und begründen, curriculare Konzepte entwickeln und reflek-tieren
  • Lehrerhandeln und Unterricht reflektieren und evaluieren

Neben theoretischen Grundlagen können hier bereits konkrete Bezüge zu Projekten geknüpft werden.

Im zweiten Teil des Modells, besteht nun für die Studierenden die Möglichkeit, selber an neuen didaktischen Unterrichtsmethoden am Beispiel einer Online-Veranstaltung teilzunehmen und dort eigene Erfahrungen zu sammeln. Inhaltlich werden bei den Online-Veranstaltungen zur Vertiefung unterschiedliche Bereiche zum Thema „Medien“ angeboten. So bietet die TU Darmstadt in ihrer Online-Veranstaltung andere Inhalte an als die Universität Kassel.
Der Bereich des Softwarepraktikums ist auch bei diesem Konzept erhalten geblieben. Hier soll es auch weiterhin um die praktische Umsetzung und Integration neuer Medien in den Unterricht ermöglicht werden. Dabei stehen den Studierenden zwei Möglichkeiten offen. Zum Einen kann ein konkretes Projekt in Kooperation mit einer Fachdidaktik umgesetzt werden. Zum Anderen besteht aber auch die Möglichkeit der eigenen Weiterqualifizierung im Softwarebereich durch die Teilnahme an verschiedenen Kursen.


Da der Schwerpunkt in Kassel auf der Fernsehforschung liegt, wurde auch dieser Bereich für ein mögliches zweites Zertifikat angedacht.

Im Zuge dieser Umstrukturierung änderte sich nun auch der Name:
Mediendidaktik – Informationstechnologie/ TV-Medien
Mediendidaktik im Hinblick auf die Basisveranstaltung.
Informationstechnologie und TV Medien um beide Schwerpunkte zu verdeutlichen.



 

Abonnieren Sie die Feeds der Kasseler Medienpädagogik
Share/Save/Bookmark
Medienpäd Kassel News
Archive
Tag cloud
Diese Seite durchsuchen
 
letzte Aktualisierung:
08. Sept 2010
Webstatistiken zu www.medienpaed-kassel.de seit dem 20.09.2004
 
© 2010 www.medienpaed-kassel.de. All rights reserved.