Kasseler Medienpädagogik
(bis 2009: Medienpädagogik an der Universität Kassel)
mehr...
   

Uni Kassel     Medienpaed Uni Kassel


 
Projekte  Projekte bis 2009
About us Ehemalige Mitarbeiter
Links  Links
Projekt www.Schulmedientauschbörse.de

Leiter/in   Prof. Dr. Ben Bachmair
Titel   Schul-Internet Medientauschbörse – Förderung der Medienkompetenz unter den Bedingungen einer zusammenwachsenden Medienwelt
Laufzeit       2003 - 2005
     

Leitlinien des Projekts

  • Offene Schule, offener Unterricht: Die Alltagsmedienkompetenz als Lern- und Kommunikationsmöglichkeit im Unterricht.
  • Medienerlebnisse und Mediennutzung des Alltags mit den didaktischen Möglichkeiten der Schule kultivieren, indem die Schüler/innen sie verarbeiten und reflektieren
  • Die multimedialen Darstellungsformen in der Schule mit Hilfe einer Website (Schulmedientauschbörse) zusammenführen und mit der Buch-Literalität verknüpfen
  • Integrative Medienerziehung und Schulentwicklung, horizontale statt vertikale Verbindung von Lehrern, Schülern, Schulorganisation
  • Medien als Grundlage von Lernsituationen, in denen Schüler/innen selbständig, konstruktiv lernen; Medienaneignung als Bedeutungskonstitution
  • Internet als Kulturraum, neue Aufgabe für politische Bildung

Ziele des Projekts

  • Ausgangspunkt sind Medienpräferenzen der Schüler, die mit den für Schüler wichtigen Themen und Kompetenzen des Alltags verbunden sind. Anknüpfend an die Alltagsthemen und die Alltagskompetenz von Schülern soll über die projektbezogene Kooperation von Lehrern und Schülern eine Brücke zwischen Alltagsleben und Schule entstehen. Dabei geht es vor allem darum, die neuen Sozialformen des Alltagslebens wie Fan-Gruppen und spezielle Kompetenzen von Schülern z.B. im Sinne von Software-Spezialisten für das schulische Lernen zu erschließen.
  • Wichtig ist die Förderung der im Alltagsleben und außerhalb der Schule entwickelten Medienkompetenz im Unterricht (medienspezifische Kompetenzen: z.B. Download aus dem Internet, Sicherung geschützter Internet-Räume; medienbezogene Kommunikationsformen: z.B. Tauschen, Bewerten). Ziel ist eine integrierte und reflektierte Medien- und Genre-Kompetenz.
  • Es werden geschützte Internet-Räume und geschützte Zugänge zum Navigieren im Internet alltagstauglich und in Kooperation mit anderen Schülern erprobt (Jugendmedienschutz).
  • In der Kooperation von Schülern, Lehrern und Software-Fachleuten soll die Internet bezogene, die didaktische und die soziale Kompetenz zur Entwicklung einer in das Schulleben integrierten Internet-Nutzung entstehen.
  • Da die Internetplattform schulspezifisch jeweils in einer der Schulen entwickelt oder angepasst wird, die Internetplattform jedoch auch international verfügbar ist, lässt sich eine praktische europäische Medienpädagogik im Spannungsfeld von Globalisierung und Regionalkultur erproben.
  • Im Unterricht entsteht eine Internetplattform als Lernmittel für Schüler und als Erfahrungsfeld für den Selbstschutz bei Interneträumen.
  • Der Entwicklungsprozess, an dem Schüler und Lehrer beteiligt sind, wird auf einer Website mit Begleitbuch so dokumentiert, dass andere Schulen ebenfalls eine Internetplattform zur Medienkompetenz aufbauen können.

letzte Aktualisierung: 11. Oktober 2008

 

Abonnieren Sie die Feeds der Kasseler Medienpädagogik
Share/Save/Bookmark
Medienpäd Kassel News
Archive
Tag cloud
Diese Seite durchsuchen
 
letzte Aktualisierung:
08. Sept 2010
Webstatistiken zu www.medienpaed-kassel.de seit dem 20.09.2004
 
© 2010 www.medienpaed-kassel.de. All rights reserved.